Citizens of Kyiv

Citizens of Kyiv

date
5. Juli 2022 bis 31. Juli 2022
11:00 - 19:00
location
Galerie Omnius
1 Rue Vauban, 13200 Arles , Frankreich
info
Vernissage
Dienstag, 5. Juli, 17:00 - 20:00

Eine Einzelausstellung von Alexander Chekmenev

Seit über dreißig Jahren dokumentiert Alexander Chekmenev den Alltag derjenigen, die von der Gesellschaft oft ignoriert und ausgegrenzt werden, deren individuelle Geschichten stigmatisiert oder als zu lang, zu schwer, zu kompliziert, zu hoffnungslos angesehen werden. Chekmenev hört sich diese Geschichten nicht nur an, er macht sie sichtbar und baut über Jahre hinweg dauerhafte Beziehungen zu seinen Gesprächspartnern auf und bietet so verschiedene Formen der Unterstützung an.

In Citizens of Kyiv fängt Chekmenev den Mut und den Kampfgeist der einfachen Menschen ein, die sich dem Krieg in der Ukraine widersetzen. Chekmenev Bildsprache erinnert an seine früheren Serien und gleichzeitig an die flämischen Meister des Goldenen Zeitalters. Seine Porträtierten strahlen eine gewisse Großzügigkeit aus und erwecken Bewunderung, obwohl sie in der schlimmsten Zeit ihres Lebens fotografiert wurden. Jedes Porträt wird von einer persönlichen Geschichte begleitet, die die Großzügigkeit, den Altruismus und die Einheit des ukrainischen Volkes noch mehr hervorhebt.

Über den Fotografen

Alexander Chekmenev (geb. 1969 in Luhansk, Ukraine, lebt in Kyiv, Ukraine) begann seine Karriere als Fotograf 1988 mit der Dokumentation der Menschen in seiner Heimatstadt, die in einer Kohlebergbauregion liegt, die vom Zusammenbruch der Sowjetunion schwer betroffen war. Seine Fotografien aus dieser Zeit spiegeln die raue soziale und politische Situation des Jahrzehnts wider und bilden ein einzigartiges Archiv des Lebens in der Ukraine.

Chekmenev porträtiert seine Porträtierten in einer geradlinigen Dokumentarität, die mit einem aufrichtigen Interesse an den Geschichten der Menschen und dem Verständnis für ihre Charaktere und Gewohnheiten verbunden ist (z. B. Projekte Street people, 1994-1999; Passport, 1995). Daneben schafft der Fotograf Serien, die sich mit der aktuellen politischen Situation im Land befassen und die jüngsten Ereignisse und deren Ergebnisse zeigen (Euromaidan, 2014; War-Torn, 2014-2015; War in Donbass, 2014-2016; Deleted, 2018-2020; Citizens of Kyiv, 2022-fortlaufend).

Chekmenevs Arbeiten wurden im New York Times Lens Blog, Time Magazine und Time Light Box, New Yorker Photo Booth, MSNBC, Quartz, The Guardian, Vice Magazine und Liberation veröffentlicht. Er erhielt den Grand Prix “Photographer of the Year of Ukraine 2013”. Er ist der Autor der Fotobücher Donbass (2011), Passport (2017), Lilies (2020) und Pharmakon / Ambulance (2021).

Seine Werke werden international ausgestellt und sind Teil mehrerer Museumssammlungen – MOKSOP Museum in Charkiw, “Mystetskyi Arsenal” Museum in Kiew, Märkisches Museum in Witten und Ludwig Museum in Köln, Deutschland.

 

© Foto: Alexander Chekmenev 

Die Ausstellung Citizens of Kyiv ist Teil eines Projekts von Kultur Aktiv (Deutschland) in Zusammenarbeit mit Ta(r)dino 6 Art Platform (Aserbaidschan) und IZOLYATSIA Platform for Cultural Initiatives (Ukraine), das vom Programm Culture of Solidarity der Europäischen Kulturstiftung und der Bundeszentrale für politische Bildung gefördert wird.