Dynamisches Zeichnen und Begegnung

Dynamisches Zeichnen und Begegnung

#supportUkrainianArtists Begegnungstreffen
date
14. September 2022
18:30 - 20:00
location
Galerie nEUROPA
Bautzner Straße 49, Dresden, Deutschland
info
Es sind keine besonderen Sprachkenntnisse erforderlich. Die Workshopleiterinnen sprechen Ukrainisch und Englisch.

Kennt Ihr das: am Abend ist der Kopf so voll, dass er sich wie in Watte gepackt anfühlt?⁠ ⁠Da hilft aktives Entspannen. Aktiv? Ganz genau, eben nicht die passive Nummer im Sinne von: Bildschirm an, Netflix, YouTube oder Insta-Stories durchrieseln lassen…⁠

Mit einfachen Übungen nach einem langen Tag abschalten. Die meditative Zeichentechnik hilft, den Alltagsstress abzubauen und sich zu entspannen.

Alltagsstress, Probleme von außen, das große Ganze: Häufig stoßen wir an Grenzen, wenn wir unsere Gefühle, Hoffnungen und Ängste in Worten zu fassen versuchen. Dynamisches Zeichnen bietet die Möglichkeit, sich auf eine kreative Weise mit wichtigen Themen auseinanderzusetzen. So kann man Selbstvertrauen aufbauen, Unsicherheit überwinden und innere Konflikte verarbeiten. Gleichzeitig wird die Konzentration gefördert und die Phantasie geweckt.

Unsere Workshopleiterinnen Olha und Yuliya zeigen, wie ihr euer Inneres mit eurem Äußeren verbinden könnt. Handbewegungen in einer bestimmten Form und Richtung können wie eine Meditation und eine Begegnung mit sich selbst wirken. Es sind keine besonderen Fähigkeiten erforderlich, jede:r kann es unabhängig von Erfahrung und Sprache tun.

Olga und Yuliya wissen: Alle kreativen Schaffensprozesse können eine heilende Wirkung haben und helfen:

  • Selbstbewusstsein zu stärken
  • neue Denkweisen auszuprobieren
  • Kreativität neu zu entdecken
  • sich auf die eigene Innenwelt zu besinnen

Genießt den Flow, entspannt Euch dabei und versucht Euch nur auf Farben, Schwünge und das Zeichnen zu konzentrieren.⁠

Genau das bieten die zwei Workshopleiterinnen Olha und Yuliya aus der Ukraine ab 31.8.2022 – immer mittwochs, 18:30 Uhr – an.

Es sind keine besonderen Sprachkenntnisse erforderlich. Die Workshopleiterinnen sprechen Ukrainisch und Englisch.


Die Workshopreihe ist Teil eines Projekts von Kultur Aktiv (Deutschland) in Zusammenarbeit mit Ta(r)dino 6 Art Platform (Aserbaidschan) und IZOLYATSIA Platform for Cultural Initiatives (Ukraine), das vom Programm Culture of Solidarity der Europäischen Kulturstiftung und der Bundeszentrale für politische Bildung gefördert wird.