Ausstellung zum "Tag der Nachbarn"

Ausstellung zum “Tag der Nachbarn”

date
26. Mai 2023
16:00 - 19:00
location
Stadtteilladen Johannstadt
Pfotenhauerstraße 66, 01307 Dresden, Deutschland
info
Ausstellung
info
Ausstellung

Nachbarschaften sind überall – wir sind mittendrin. Mit Stadtteilspaziergängen, Gesprächen im Grünen, Kreativ-Workshops, Ausstellungen u.v.m.


Ausstellung im Stadtteilladen Johannstadt

Die Ausstellung, die wir gemeinsam mit dem Stadtteilverein Johannstadt e.V. eröffnen, gibt einen Einblick in unzählige Gespräche und geteilten Erinnerungen, stellt die großartigen Menschen vor, die neugierig sind, die bewegt sind und Dinge in der Nachbarschaft bewegen!

Außerdem liegt die umfangreiche Nachbarschaften-Broschüre im Ausstellungsraum aus. Greift zu und nehmt Euch ein Exemplar mit! Darin kann man wunderbar schmökern und weiter eintauchen in die kleinen Oasen des Miteinanders und die Entdeckungen, die wir im vergangenen Jahr u.a. in Gruna, Löbtau, Gorbitz, Prohlis und der Johannstadt machen durften. Der ein oder andere wird sich und seine Geschichte in diesem Heft sicherlich wiederfinden.

Die Ausstellung kann während der Öffnungszeiten im Stadtteilladen Johannstadt besucht werden. Weitere Informationen unter johannstadt.de

Tag der Nachbarn 2023: Gemeinsam Nachbarschaft gestalten

Am Freitag, den 26. Mai 2023, ist wieder Tag der Nachbarn! An diesem Aktionstag ruft die nebenan.de Stiftung deutschlandweit zu vielfältigen Nachbarschaftsaktionen auf – egal ob Hofkonzert, Pflanzaktion oder Nachbarschaftsfest.

Unter dem diesjährigen Motto „Gemeinsam Nachbarschaft gestalten” setzen sich Nachbar:innen für ihr direktes Lebensumfeld ein und machen ihre Nachbarschaft zu einem lebenswerten Ort. Gemeinsam stärken Nachbar:innen so den gesellschaftlichen Zusammenhalt, lernen sich besser kennen und setzen ein Zeichen für eine offene und tolerante Nachbarschaft.

Weitere Informationen zum “Tag der Nachbarn” unter tagdernachbarn.de


Das Projekt Dresdner Nachbarschaften – sichtbar, vernetzt, engagiert! wird gefördert durch das Staatsministerium für Soziales und Gesellschaftlichen zusammenhalt. Diese Maßnahme wird mitfinanziert mit Steuermitteln auf Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes im Rahmen des Landesprogrammes Integrative Maßnahmen.