Dresdner Nachbarschaften

Auch in diesem Jahr werden wir wieder in mehreren Stadtteilen – genauer: DRESDNER NACHBARSCHAFTEN – unterwegs sein. Gespräche im Grünen, Begegnungscafés, Workshops, Stadtteilrundgänge u.v.m. verbinden die Themen Biografie und Nachbarschaft.

Über das Projekt

Was genau spielt sich zwischen Gartenzäunen und in Treppenhäusern ab? Und wie hat sich das Zusammenleben im Lauf der Zeit geändert? Neues kommt hinzu, Altes verschwindet, neue Nachbarn wohnen Tür an Tür mit Alteingesessenen. Fast jeder Mensch hat Nachbarn und kann spontan die eine oder andere Anekdote erzählen. Beim Projekt „Dresdner Nachbarschaften – Damals, Heute, Morgen“ lädt der Dresdner Verein Kultur Aktiv e.V. gemeinsam mit langjährigen Partnern aus verschiedenen Stadtteilen dazu ein, die Menschen vor Ort besser kennenzulernen, Initiativen und kleine Oasen direkt um die Ecke neu zu entdecken.

„Wir wollen die Menschen auf die versteckten Dinge im Stadtteil aufmerksam machen. Erinnerungen, Erlebnisse und Wünsche in Bezug auf unsere Nachbarschaft stehen dabei im Mittelpunkt. Wir wollen zuhören und erzählen lassen: Wie sah es in Gorbitz vor 30 Jahren aus? Was erinnert einen Neuzugezogenen in Gruna an seine Heimat im Allgäu oder im Nahen Osten? Wer etwas ‚in der Hand haben‘ möchte, kann sich kreativ austoben und ein eigenes Erinnerungsbuch gestalten. Jeder kann sich einbringen und mitmachen, nebenbei verschiedene Nachbarschaftsinitiativen und Treffs kennenlernen: vom Gemeinschaftsgarten bis zum Stadtteilladen. Das alles und noch mehr bieten wir bei gemeinsamen Stadtteilspaziergängen, Erzählcafés im Grünen und kreative Biografie-Workshops an.“

Yvonn Spauschus, Projektleiterin

Egal wie alt, egal woher, wir freuen uns über jeden der uns seine Geschichte erzählen möchte.

Mehr erfahren…

Ich freue ich mich, Kooperationspartner im Projekt “Dresdner Nachbarschaften – Damals, Heute, Morgen” zu sein und den Club Passage für die Künstlerischen Biografieworkshops in Gorbitz bereitzustellen. Über die vergangenen 30 Jahre waren Nachbarschaften in Großsiedlungen wie Gorbitz häufigen und heftigen Veränderungen unterworfen. Die künstlerischen Workshops sind eine wunderbare Gelegenheit, die Perspektiven und Erfahrungen Einzelner damit zu sammeln und spielerisch auszutauschen. Gerade als neuer Leiter des Clubs Passage habe ich ein besonderes Interesse daran, unsere Nachbar:innen kennenzulernen und mit ihnen ins Gespräch zu kommen. Die Zusammenarbeit mit dem Kultur Aktiv e.V. bietet dazu eine willkommene Erweiterung unserer eigenen Formate.

Robert Lewetzky, JugendKunstschule Dresden (Bereichsleiter Club Passage)

Dresdner Nachbarschaften
Damals, Heute, Morgen / Zuhören, Erinnern und Gestalten

In unseren Erzählcafés und Gesprächsrunden, Stadtteilrundgängen und Workshops wollen wir euch ermuntern, Geschichten zu erzählen und Visionen zu entwickeln.

Zeitraum
05-12.2022

Projektbeteiligte
Yvonn Spauschus (Projektleitung)

Kooperationspartner:innen
JugendKunstschule Dresden · Omse e.V. · Löbtop e.V. · Quartiersmanagement Prohlis, Johannstadt und Gorbitz · Sigus e.V. · In Gruna leben e.V. · UFER-Projekte Dresden
e.V.

Gefördert durch

Das Projekt wird gefördert vom House of Resources Dresden+