LebensBILD. Ausstellung in der Zentralbibliothek

LebensBILD. Ausstellung in der Zentralbibliothek
date
7. September 2021 bis 26. September 2021
Öffnungszeiten beachten
location
Zentralbibliothek im Kulturpalast
Schloßstraße 2, 01067 Dresden, Deutschland
info
Der Besuch ist kostenfrei.
Anmeldung für Vernissage unter kulturelle.bildung@bibo-dresden.de
Vernissage 07. September 2021, 18:00 Uhr

„Erzähl mir einen Kinderstreich“ oder „Was war Deine erste Liebe?“ – biografische Erlebnisse standen im Mittelpunkt des interkulturellen Projekts LebensBILD. bioGrafische Begegnungen (2020). Die Teilnehmer:innen – mit und ohne Migrationshintergrund – konnten in Begegnungs- und Workshopformaten Momente aus dem eigenen Leben kreativ gestalten und sich mit anderen über ihren Lebensweg austauschen. 21 Künstlerinnen und Illustratorinnen aus Dresden – mit und ohne Migrationshintergrund – öffneten ihre Arbeitsräume für Atelierworkshops: Sie stellten ihren persönlichen Werdegang vor und brachten den Teilnehmer:innen ihre Kunst und Arbeitstechniken näher. Bei Begegnungscafés und Biografie-Workshops kamen die Teilnehmer:innen ins Gespräch und lernten verschiedene Stadtteile mit ihren kulturellen und sozialen Einrichtungen kennen. In Tandemsitzungen tauschten sich ein:e Teilnehmer:in und eine Künstlerin/Illustratorin über einen besonderen biografischen Moment aus und illustrierten diesen.

Ausstellung in der Zentralbibliothek im Kulturpalast

Die Ausstellung zeigt nicht nur unterschiedliche Lebenswege, sondern gibt ebenfalls einen Einblick in die Vielfalt der künstlerischen Techniken der Künstlerinnen und Illustratorinnen. Die Illustrationen und Comics, die während der Tan-demsitzungen mit Teilnehmer:innen unterschiedlicher Herkunft, Religion und Sprache entstanden sind, zeigen autobi-ografische, ehrliche, einprägsame und oft poetische Bildgeschichten. Diese Bildgeschichten geben den Erzähler:innen eine Stimme, indem sie ihre Erinnerungen und Erlebnisse sichtbar werden lassen. Daneben sind sie Zeugnis der vielfäl-tigen Dresdner Stadtgesellschaft.

Eintritt frei. Die Ausstellung kann während der Öffnungszeiten der Zentralbibliothek besucht werden.

Vernissage, 07. September, 18:00 Uhr

  • Begrüßung – Dr. Verena Böll (Projektleiterin, LebensBILD)
  • Grußwort – Frau Dr. Alexandra-Kathrin Stanislaw-Kemenah (Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Dresden)
  • Einführung zu Comic und Kunst – Elena Pagel und Nazanin Zandi (Künstlerische Projektleiterinnen, LebensBILD / Inhaltliche und gestalterische Konzeption Frauenstimmen in Bildern)
  • Stimmen der Projektteilnehmer:innen und Gespräche mit ihnen und beteiligten Künstler:innen vor den ausgestellten Grafiken
  • musikalische Begleitung

Für den Besuch der Vernissage ist eine Anmeldung erforderlich: kulturelle.bildung@bibo-dresden.de Bitte beachtet die Zugangsbeschränkungen gemäß der aktuellen Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung.

Wir danken den Engagierten aus dem Netzwerk von yOUR Community für die große Unterstützung bei den Vorbereitungen rund um die Vernissage, die gleichzeitig als Begegnungstreffen für die Community angeboten wird. Im Rahmen von Frauenstimmen in Bildern werden die ausgestellten Grafiken noch 2021 in einem Comicbuch veröffentlicht, das diese unterschiedlichen, künstlerischen Handschriften vereint und die Geschichten in der jeweiligen Muttersprache und der deutschen Übersetzung abbildet. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit den Städtischen Bibliotheken Dresden statt.

(Bildnachweis: Illustration von Alma Weber)


Das Vorhaben wird gefördert durch das House of Resources Dresden+, die Dresdner Stiftung Kunst & Kultur der Ostsächsischen Sparkasse Dresden, das Amt für Kultur und Denkmalschutz und das Bürgermeisteramt der Landeshauptstadt Dresden.

https://www.tsd.de/fileadmin/_processed_/3/2/csm_Logo_Sparkassenstiftung_web_b3f3e6a4bf.jpg