Frauenstimmen in Bildern – ein Comicbuch-Projekt

© Elena Pagel

Initiiert von den Künstlerinnen Elena Pagel und Nazanin Zandi und als Ergebnis einer drei-jährigen Projektarbeit mit Dresdner Künstlerinnen und in Dresden lebenden Autorinnen mit und ohne Migrationshintergrund, entstand eine Sammlung von professionellen Bildgeschichten im Comic/Graphic-Novel-Stil.

Über das Projekt

Die sehr autobiografischen, ehrlichen und humorvollen Bildgeschichten ermöglichen einen Einblick in Lebensmomente von Frauen mit sehr unterschiedlicher Herkunft, Religion und Sprache.

Das Buch versteht sich als ein künstlerisches Statement für eine offene tolerante Gesellschaft. Als kreativer Beitrag zur politischen Bildung ermöglicht es gleichzeitig einen breiten Einblick in die aktuelle Szene von professionellen Grafikerinnen in Dresden. Die vielfältigen Illustrationen betonen mit großer interkultureller Kompetenz die Unterschiedlichkeit der Erzählungen und Texte, die in Originalsprache und deutscher Übersetzung im Buch erscheinen.

Die 47 Geschichten entstanden im Rahmen des Projekts LebensBILD. bioGrafische Begegnungen und sind von namhaften Dresdner Illustratorinnen wie Anja Maria Eisen, Anne Ibelings, Annette von Bodecker, Elena Pagel, Kendike, Ines Hofmann, Nazanin Zandi, Yini Tao, Alma Weber, Luisa Stenzel u.v.m. illustriert.

Mit dem Erscheinen des Buches wird ein für Dresden wichtiger kultureller Beitrag geleistet, der eine Annäherung und gegenseitiges Verständnis von unterschiedlichen Bevölkerungsgruppen möglich macht.

Das Buch wird als exemplarisches Beispiel in der kulturellen Bildung und der Integrationsarbeit mit Kindern und Jugendlichen Verwendung finden.


07.09.2021 - 26.09.2021 | LebensBILD. Ausstellung in der Zentralbibliothek Vernissage 07. September 2021, 18:00 Uhr
28.09.2021 | Buchvorstellung zum Comicbuch-Projekt

Frauenstimmen in Bildern

Ein Comicbuch-Projekt

© Elena Pagel

Zeitraum
06.2021-12.2021

Kontakt
info@kulturaktiv.org

Projektbeteiligte
Janina Kracht (Projektleitung)
Elena Pagel und Nazanin Zandi (Inhaltliche und gestalterische Konzeption, Herausgeberschaft, Öffentlichkeitsarbeit)

Gefördert durch

https://www.tsd.de/fileadmin/_processed_/3/2/csm_Logo_Sparkassenstiftung_web_b3f3e6a4bf.jpg

Das Projekt wird gefördert durch das House of Resources Dresden+, die Dresdner Stiftung Kunst & Kultur der Ostsächsischen Sparkasse Dresden, das Amt für Kultur und Denkmalschutz und das Bürgermeisteramt der Landeshauptstadt Dresden.