Protest und Wiedergeburt

Protest und Wiedergeburt
date
20. November 2021
19:00 - 21:00
location
Stadtteilhaus Äußere Neustadt
Prießnitzstraße 18, Dresden, Deutschland
info
Die Hauptsprachen der Veranstaltung sind Belarusisch und Deutsch. Der Eintritt ist frei!

Liebe Freundinnen und Freunde der Poesie!

Vertreter:innen der Diaspora in Berlin, widmen diesen Abend der Poesie der Wiedergeburt des 19. Jahrhunderts und der vor zwei Jahren in Wilnja erfolgten Umbettung der sterblichen Überreste von Kastus Kalinouski und seinen Mitstreitern, die am Aufstand von 1863 beteiligt worden waren.

Jan Chechot, Franzischak Bahuschewitsch, Kastus Kalinouski, Maxim Bahdanowitsch spürten lebenslang unerträglichen Schmerz wegen des Verlustes ihrer Heimat, des Großfürstentum Litauens, des heutigen Belarus. Diese Patrioten sammelten Lieder und Folklore, wandten sich in ihren Werken an die Belarusen und weckten in ihnen das Gefühl, sich als ein eigenes Volk wahrzunehmen. Sie verfassten ihre Werke auf Belarusisch auch dann, als die belarusische Sprache im Russischen Imperium verboten wurde. Sie kämpften aktiv für die Wiedergeburt von Belarus trotz Verfolgungen, Verbannungen und Hinrichtungen. Sie waren Dichter des Protestes, die Schöpfer der belarusischen Nationalidee. Deswegen klingen Ihre Gedichte besonders aktuell heute. Ihnen sind wir dankbar, dass es auf der politischen Karte Europas heute das Land Belarus gibt.

Auf unserem poetischen Abend werden auch Gedichte des heutigen Protestes laut.

Programm

Kleofas Ogiński (1765-1833); Text: Sjarschuk Sokalau-Vajusch
„Abschied von der Heimat, Polonaise in A minor
Jan Czeczot   (1796-1847  Kurzbiographie und historischer Hintergrund
„Bäuerin Franusja“
„Nur die Heimat und Sosja“
„Vogel“
„Vilnja“, Video-Musik: Artur Wolski

Kastus Kalinouski (1838-1864)
Kurzbiographie und historischer Hintergrund
„Maryska, schwarze Augenbraunen…“
„Steh auf, mein Bruder Belaruse!“
„Bäuerliche Wahrheit“
„Briefe von Galgen”

Frantischak Bahuschewitsch (1840-1900)
Kurzbiographie und historischer Hintergrund
„Dudka Belaruskaja“, Vorwort
„Oh, schwer..“

Maxim Bahdanowitsch (1891-1917)
Kurzbiographie und historischer Hintergrund
„Einmal habe ich die echte Sonne angeschaut“
„Ich würde gerne mit Ihnen in der leise blaue Nacht treffen…“)
„Waldsee“
„Sorka Venus“
„Sluzker Weberinnen“Uladsimir Muljawin
„Pahonja“ Lied, Musik Uladsimir Muljawin

Aktuelle Protestdichtung

 

 

Gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien