Verborgene Orte in mir – Freies Zeichnen mit Graphit

Verborgene Orte in mir - Freies Zeichnen mit Graphit
date
22. September 2021 bis 1. Dezember 2021
Öffnungszeiten beachten
location
Seminarraum Hausbrauerei Schwingenheuer
Schönbrunnstraße 1, 01097 Dresden, Deutschland
info
Die Teilnahme ist kostenfrei.

Kontakt und weitere Informationen:
info@kulturaktiv.org
immer mittwochs 17:00-18:30 Uhr

yOUR Community – Begegnungen, Bewegung und kulturelle Bildung für ein interkulturelles Miteinander. Die bewährten Aktivitäten werden durch ein künstlerisches Workshopangebot, angeleitet durch die Dresdner Künstlerin Anne Rosinski, ergänzt.

WORKSHOPS – Freies Zeichnen mit Graphit
„Verborgene Orte in mir. Entdecke den Zauber der Zeichnung“
22. September – 01. Dezember, mittwochs, 17:00-18:30 Uhr

Der Kunstkurs bietet an zehn Terminen die Möglichkeit, die Technik der Freien Zeichnung kennen zu lernen. Der spielerische Umgang mit dem Material Graphit und dem Papier kann anhand konkreter Fragestellungen erobert werden. Der Kurs enthält thematisch mehrerer Teile. So entstehen persönliche Wolkenbilder. Es wird die Eigensinnigkeit der Linie untersucht. Es kann geschmunzelt werden, wenn Grundformen wie der Punkt, die Linie als Struktur oder die Fläche eine Geschichte erzählen. Es entsteht aus dem Bauch heraus ein eigenes Portrait und um die Strukturen der Bäume zu entdecken, geht es direkt in die Heide. Der Kurs bietet ebenfalls Raum für den persönlichen Austausch innerhalb der Gruppe.

Anne Rosinski bringt Erfahrungen im Anleiten von Kunstworkshops, ein sensibles Gespür für Persönliches, für Emotionen und Ausdrucksformen der Teilnehmer:innen mit. Sie interessiert sich in ihrer künstlerischen Arbeit v.a. für die emotionale Vielfalt des Menschen. Ihre Werke sind Abbilder emotionaler Landschaften. Die spielerische Erkundung des Materials Graphit und der Umgang mit dem Papier als Lichtquelle sind für ihre freien Zeichnungen elementar.


Diese Maßnahme wird mitfinanziert mit Steuermitteln auf Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes im Rahmen des Landesprogrammes Integrative Maßnahmen.

Gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien