Podiumsgespräch in der Johannstadt

Podiumsgespräch in der Johannstadt
date
3. Juli 2021
11:00 - 13:00
location
Johannstädter Kulturtreff e.V.
Elisenstraße 35, 01307 Dresden, Deutschland
info
Die Teilnahme ist kostenfrei.


Kontakt: info@kulturaktiv.org

Bei Treffpunkt ostZONE fragen und erinnern wir uns gemeinsam. Im Austausch – zwischen den Generationen und Kulturen über Vergangenheit und Gegenwart – wird jeder Lebensweg ernst genommen.

PODIUMSGESPRÄCH: Russland/Sowjetunion – großer Bruder? 

mit den Zeitzeug:innen Evelyn Harz (Lehrerin am Romain-Rolland-Gymnasium, ehemalige EOS „Romain Rolland“), Heidi Bohley (1982 Mitbegründerin der unabhängigen FRAUEN FÜR DEN FRIEDEN, 1989 NEUES Forum), Igor Eidman (Soziologe, Vorsitzender Forum russischsprachiger Europäer e.V.) 

Moderation: Marcus Oertel
Live-Visualisierung, Dokumentation: Antje Dennewitz 

Die Beziehungen zwischen Deutschland und Russland bzw. DDR und der Sowjetunion verbindet eine lange Tradition wirtschaftlicher, kultureller, technologischer und politischer Interessen. Doch fragt und erinnert euch: Wie waren und sind die Begegnungen im Alltag? Was verbindet oder trennt euch ganz persönlich mit Sowjetunion/Russland? Wie viel Sowjetisches prägte die DDR? Was möchtet ihr endlich mal aus dieser Zeit erzählen? Welches Bild von Russland habt ihr heute? 

Seid herzlich eingeladen zu einer Gesprächsrunde auf Augenhöhe, in der jeder zu Wort kommen darf! Unsere Zeitzeug:innen liefern weitere Impulse. 

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit Johannstädter Kulturtreff e.V. und Plattenwechsel – WIR in Aktion statt. 


Das Projekt Treffpunkt ostZONE. Erinnern und gestalten wird gefördert durch das House of Resources Dresden +. Diese Maßnahme wird mitfinanziert mit Steuermitteln auf Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes im Rahmen des Landesprogrammes Integrative Maßnahmen.