Andreas Schieck: Spitzbergen

Andreas Schieck: Spitzbergen
date
30. Januar 2020 bis 30. Januar 2020
20:00 - 22:00
location
Atelier Schwartz
Förstereistraße 3, Dresden, Deutschland

Wenn es Winter ist und man Urlaub machen möchte, kann man eigentlich nur in die Sonne fahren oder eben in den richtigen Winter. Um in den richtigen Winter zu kommen, kann man   ins Gebirge oder in den Fernen Osten oder eben in den Norden fahren. Weil wo kommt er eigentlich her, der Winter? Auf der Nordhalbkugel eine klare Sache. Spitzbergen war schon lange ein Traum. Am nördlichen Rand Europas gelegen, war es Startpunkt vieler Expeditionen in die Arktis, Ziel von Aussteigern und Stützpunkt von Walfängern. Heute gehört Spitzbergen zu Norwegen und ist doch so eine Art exterritoriales Gebiet. Obwohl es ein Inlandflug ist, muss man in Oslo durch die Grenzkontrolle. Das begründet sich im sogenannten Spitzbergenvertrag von 1920, der zwar Norwegen die Souveränität über den Archipel Spitzbergen zuspricht, jedoch den Bürgern aller Unterzeichnerstaaten ermöglicht, auf den Inseln Spitzbergens gleichberechtigt ökonomisch tätig sein dürfen. Man trifft in Spitzbergen vor allem auf Norweger und Russen. Auf Spitzbergen befinden sich die nördlichste Ghost Town der Erde, Kohlegruben und in einem Hochsicherheitsbunker die wichtigste Samenbank der Welt. Na und außerdem ist Spitzbergen wunderschön und trägt seinen Namen nicht von ungefähr. Davon und von anderen Erlebnissen auf einer 5 tägigen Schneemobiltour durch Spitzbergen erfahrt ihr in diesem Vortrag.


Alle Vorträge im Überblick

16.01.2020 | Jan Oelker: Georgien
23.01.2020 | Sebastian Gaudigs: Kamtschatka
30.01.2020 | Andreas Schieck: Spitzbergen
06.02.2020 | Brigitte Deicke: Tibet
13.02.2020 | BSG Bergsucht: Tirol
20.02.2020 | Steffen Gliwa: Iran
27.02.2020 | M. Oertel & E. Pagel: Thailand
05.03.2020 | Kersten Tomusiak: Ukraine
12.03.2020 | Michael Merkel: Mauritius
19.03.2020 | ABGESAGT: Jürgen Duhnke: Masuren